Toyama-Ryu
SHINKENDO
Home
About us
Contact
Shinkendo-Training
Galllery
Dojo-Locator
Toyama-Ryu
Activities
Shinkeno-History
Im 6. Jahr der Meiji-Aera (1873), gründete die Armee den Rikugun Toyama Gakko (eine militärische Schule in Toyama,Tokyo). Neben anderen traditionellen Kampfkünsten wurde nun auch "GUNTOSOHO"; den Gebrauch eines Armee-Schwertes unterrichtet. Später, im 10.Jahr der Showa-Aera (1925), wurden diese Techniken verfeinert und der Stil "TOYAMA-RYU" entwickelt. Der Leiter dieses Stils war Nakamura Taizaburo Sensei (Nanpokirikomitai Budo Kyokan)ein Lehrer des Schwert Angriff`s. Nach Beendigung des 2.Welt-Krieges ging Nakamura Sensei in die Oeffentlichkeit und machte Demonstrationen in "Tameshigiri" (Test-Schneiden), um so Toyama-Ryu zu verbreiten.

TOYAMA-RYU hat nur acht Katas und sechs Kumite' in seinem Lehrplan. Weiterhin wurde die Haupt-Betonung auf Tameshigiri mit Tatami-omote gelegt und viele Schwertschmiede fingen an, besonders entworfene Klingen zu schaffen, die dünn und weit waren, um den Schnitt durch das Material zu verbessern.

TOYAMA-RYU zeichnet sich aus in seiner Einfachheit und Effektivität, Direktheit und ohne Theatralik die man von einigen IAI-Stilen kennt. Toyama-Ryu kennt das übliche Go-Kyo System mit Kyu- und Dan-Graden.

Nakamura Sensei wollte Toyama-Ryu inhaltlich upgraden und musste daher einen neuen Namen für sein neue Kampfkunst
NAKAMURA-RYU schaffen. Toyama-Ryu blieb bis heute bei der Oberhoheit des Militärs in Japan. Diese verteilte Lizenzen -u.a. auch an Kaiso Toshishiro Obata- für die Verbreitung dieser Kampfkunst.