Shinkendo

Swiss Shinkendo Federation SSF

Shinkendo


Shinkendo ist eine japanische Kampfkunst, die den Weg des bewaffneten Samuraikampfes lehrt.

Shin (真) kann mit echt, ken (劍) mit Schwert und dō (道) mit Weg übersetzt werden. Eine mögliche Übersetzung wäre somit der Weg des echten Schwertes. Shinken selbst steht im heutigen japanischen Sprachgebraucht für ernsthaft.

Shinkendo ist eine traditionelle Schwertkampfkunst aus dem feudalen Japan, gegründet vom heute in Los Angeles lebenden Kaiso Toshishiro Obata und umfasst die ganzheitliche Methode der Samurai-Schwertkampfkunst. Shinkendo ist eine Kampfkunst, welche die Beherrschung der "scharfen" Waffe (Katana) mit einschliesst. Auch wenn das Erlernen des Schwertkampfs im Zentrum steht, werden der Umgang mit dem Bo (Langstock) und Tanto (Dolch) gelehrt, sowie eine Form der waffenlosen Selbstverteidigung (Aikijutsu).

Training

Trainingszeiten

DOJO BASEL: Mittwoch und Freitag, 20:15-21:30

DOJO EFFINGEN: Dienstag, 18:10-18:50 und 18:50-20:10

DOJO WINTERTHUR: Montag, 20:00-21:30 ab 28. August


Seriöses Shinkendo-Training führt nicht nur zu einem gestählten Körper und Verstand, sondern auch zu einem ruhigen, klaren und scharfen Geist.

Zu Beginn trainiert der Schüler mit dem Bokuto (Holzschwert), später auch mit dem Iaito (ungeschliffenes Schwert).

Das hohe Ziel jedes Schülers ist der Gebrauch eines Shinken, der echten scharfen Klinge. Fortgeschrittene testen ihre Fähigkeiten beim Testschneiden (Tameshigiri) von Tatami Omote (aufgerollte Reisstroh Matten, getränkt in Wasser) und/oder auch an Nihondake oder Mosodake (Japanischer oder Chinesischer Bambusrohr).

Shinkendo erfordert körperliches Training, Vertiefung der Koordination und Willenskraft. Einer der wichtigsten Aspekte des Shinkendo ist es, seinen Geist zu schärfen, welcher zum Erreichen des -Bushi Damashii- (the Spirit of the Samurai / Warrior) nötig ist. Eine Qualität, welche in der heutigen Zeit ebenso aktuell wie vor hunderten von Jahren ist. Ein Shinkendo-Schüler hat nicht nur nach Geist und Tradition dem Training zu folgen, sondern verpflichtet sich, diese Wertigkeiten auch im täglichen Leben zu vertreten. Dies bedeutet regelmässiges Training, Überwindung, Bescheidenheit und Loyalität.

Shinkendo ist geeignet für alle Personen, welche gewillt sind, diszipliniert an sich zu arbeiten, unabhängig vom Alter oder Geschlecht. In der Swiss Shinkendo Federation trainieren Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 16 und über 70 Jahren. Regelmässige gesamtschweizerische Trainings und gemeinsame Reisen an Seminare in ganz Europa tragen zu einer familiären Stimmung unter den verschiedenen Dojos bei. Da im Shinkendo keine Wettkämpfe durchgeführt werden, sind die Shinkendoka Trainingspartner und keine Konkurrenten. Alle, unabhängig ihres Levels, nehmen an den selben Lektionen teil.


Übungsformen


Shinkendo umfasst alle Aspekte des Schwertkampfes: Suburi (Schwing-Übungen), Battoho (Methoden des Schwertziehens), Tanrengata (Einzelformen), Tachiuchi (Übungskampf) und Tameshigiri (Schnitttests).

SUBURI: Diese Schwingübungen werden nach allen Seiten, vor-/rück-und seitwärts ausgeführt. Es wird dabei auf Körperhaltung, Schwertführung, Dynamik, Gleichgewicht und Genauigkeit der Techniken geachtet.

BATTO HO: Das schnelle und präzise Ziehen des Schwertes aus jeder Stellung und Situation, wie auch das Zurückstecken der Waffe in die Schwertscheide sind wichtige Basisübungen der Kampfkunst.

TANRENGATA: Festgelegte Formen, Katas, in denen ein Kampf gegen mehrere, imaginäre Gegner geübt wird. Nach mehrjährigem Üben dieser Formen, wird die Beherrschung der Waffe offensichtlich, dynamisch, elegant und präzise.

TACHI UCHI: Diese Übungsform lehrt den Zweikampf mit dem Holzschwert. Hierfür wird ein spezielles Rundholz aus japanischer Eiche verwendet. Es splittert nicht und die Techniken können realistisch, und mit voller Dynamik ausgeführt werden. Die Sicherheit für den Shinkendoka ist gewährleistet, indem die Kampfintensität in Stufen erlernt wird. Der fortgeschrittene Shinkendoka muss sich dem weniger fortgeschrittenen Schüler anpassen und die Sicherheit während der Übung garantieren. Tachi Uchi im Shinkendo erlaubt keine Wettkämpfe und verlangt vom Trainierenden Konzentration und emotionale Kontrolle.

TAMESHIGIRI: Das Ziel eines Shinkendoka ist der Gebrauch einer scharfen Klinge (Katana). Langjähriges Üben ist Voraussetzung und ermöglicht es dem Shinkendoka, Strohmatten und/oder Bambusrohre in verschiedenen Grössen zu schneiden. Es werden alle schneidenden Schwerttechniken getestet; einhändig, zweihändig oder auch einhändig mit 2 Schwertern. Die Sicherheit geht in jedem Fall vor.




Wer wir sind


Wir sind ein Verband, welcher die traditionelle Japanische Schwertkampfkunst Shinkendo, gegründet von Kaiso Toshishiro Obata, lehrt und fördert und sind der International Shinkendo Federation I.S.F. angeschlossen

Unsere Trainer und Ausbilder besuchen regelmässig das Honbu-Dojo in Los Angeles, sowie Seminare mit Kaiso in Europa.

J. Sturm Chef Instruktor

M. Schaffner Vize Chef Instruktor

D. Perucchi Instruktor

S. Timmermans Instruktor

B. Gauvain Instruktor

O. Müller Instruktor

K. Koch Instruktor

E. Kaiser Instruktor

R. Bertschinger Instruktor

M. Kratt Instruktor

R. Guadagnini Instruktor





Kalender

  • Eröffnung Dojo Winterthur

    Anton-Graff-Haus

    20:00 - 21:30

  • Gemeinschaftstraining mit Prüfung

    Turnhalle Effingen

    11:30 - 15:30

  • International Autumn seminar with Obata Yukishiro Soke

    54 Avenue François-Vincent Raspail, 94110 Arcueil, France

    26.-29. Oktober

Kontakt

Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich bitte an Josef Sturm.

Dojo Basel Mittwochtraining

Claragraben 39, Dynamic Sports Schule, CH-4058 Basel

+41 79 341 3089

Mittwoch 20:15 - 21:30, Leitung Marc Schaffner

shinkendo@gmx.ch

Dojo Basel Freitagtraining

Nonnenweg 36, Shinkendo-Dojo 2, CH-4055 Basel, (Anfahrtsplan.png)

+41 79 341 3089

Freitag 20:15 - 21:30, Leitung Josef Sturm

shinkendo@gmx.ch

Dojo Effingen

Turnhalle der Gemeinde Effingen, Fricktal

+41 79 341 3089

Dienstag 18:10 - 18:50, Bo-Jutsu, Leitung Daniel Perucchi

Dienstag 18:50 - 20:10, Leitung Daniel Perucchi

shinkendo@gmx.ch

Dojo Winterthur

Anton-Graff-Haus, Winterthur

+41 52 315 41 87

Eröffnung am 28. August 2017, 20:00

Montag 20:00 - 21:30 Leitung Kenny Koch

koch-shimizu@bluewin.ch